Heimat großer Töchter

24. September 2017

Das war der Tag des Denkmals in Oberösterreich 2015


Zum Thema „Feuer und Flamme“ gab es in Oberösterreich 38 Programmpunkte. Tausende Besucherinnen und Besucher machten den Tag des Denkmals auch heuer wieder zu einem vollen Erfolg.

Regelrecht gestürmt wurden die Programmpunkte in Feldkirchen bei Mattighofen (Kaspergut) und in Marchtrenk (Feuerwehrhaus). Aber auch in Schärding (Stadtführung), in Steyr (Altstadtführung und Stollen) oder im Oberösterreichischen Burgenmuseum in Tragwein (Burg Reichenstein) wurde am oberösterreichischen Wahlsonntag reger Zulauf verzeichnet.

Fest etabliert ist der Tag des Denkmals in Freistadt. Das heurige Programm war besonders vielseitig, die mittelalterlichen Kelleranlagen wurden ebenso wie die Events (Feuershow, Schauschmiede) von einem begeisterten Publikum aufgenommen.

Selber „draufhauen“ und wie ein Schmied am offenen Feuer das glühende Eisen zu bearbeiten war bei einigen Veranstaltungen möglich. Wie schweißtreibend aber auch wie faszinierend diese Arbeit sein kann, davon überzeugten sich die BesucherInnen selbst. Mit richtigem Werkzeug an der Esse zu arbeiten war für die Kinder ein großer Anziehungspunkt, mancher hat da sein Talent entdeckt.

Der stellvertretende Landeskonservator Mag. Klaus Kohout, Koordinator des Denkmaltages, begrüßte im Kaspergut in Gietzing, Gemeinde Feldkirchen bei Mattighofen mit seiner Mitarbeiterin Dipl.-Ing. Elisabeth Seuschek, die auch die Führungen übernahm, zahlreiche Gäste.

Der große Erfolg des Denkmaltages ist in erster Linie den zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die für die Organisation der Besichtigungen an Ort und Stelle zuständig sind, zu verdanken. In Oberösterreich sind viele engagierte Damen und Herren alljährlich beim Tag des Denkmals im Einsatz, ihnen gebührt – ebenso wie den mitverantwortlichen Organisatorinnen und Organisatoren in der Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege in Oberösterreich, der Landeskulturdirektion und der Diözese Linz  – großer Dank.

Nächstes Jahr wird der Tag des Denkmals am 25. September stattfinden und zum Thema „Gemeinsam unterwegs“ hoffentlich wieder ein Festtag der Denkmale.