Heimat großer Töchter

24. September 2017

Das war der Tag des Denkmals in Vorarlberg


10.794 Besuche am Tag des Denkmals 2012 in Vorarlberg

Mehr als doppelt so viele BesucherInnen als 2011 haben heuer den „Geschichte(n) im Denkmal“ gelauscht.

Am „Tag des Denkmals“ öffneten das Bundesdenkmalamt gemeinsam mit den Eigentümer/innen die Türen zu 61 Denkmalen in ganz Vorarlberg. Alle teilnehmenden Denkmale boten ein vielfältiges Programm. Neben Präsentationen von laufenden Restaurierungen, spannenden Führungen durch die Ensembles in Hohenems, Bregenz und Feldkirc und, Wanderungen zu archäologischen Stätten gab es auch verschiedenste Kinderaktionen, wie Sagenerzählungen oder Geschichtenwerkstätten. Eine spezielle Bus-Tour zum Thema „Geliebte Schatten auf den Spuren des Adels in Vorarlberg“ erhielt besonders viel Lob. Die Eigentümer/innen vieler Privathäuser luden die Besucher/innen ein, das Alltagsleben in einem denkmalgeschützten Gebäude kennen zu lernen. Es wurden die Denkmale besichtigt und erforscht. Es waren die Denkmale, die die Menschen zusammen brachten, es wurde viel aus alten Zeiten bereichtet und die Gegenwart diskutiert.

„Der Erfolg des diesjährigen Tag des Denkmals freut uns sehr. Er zeigt, dass die Erhaltung des baukulturellen Erbes eine breite Öffentlichkeit interessiert. Die Menschen sind den Geschichtszeugnissen in ihrer Heimat verbunden, sie möchten mehr darüber erfahren und wissen. Durch das Erlebnis im Denkmal wird nicht nur Vergangenheit und Geschichte verständlich, es wird darüber hinaus die Gegenwart vielfältiger und attraktiver.“ ist Landeskonservatorin DI Eva Hody überzeugt.

Hoch hinaus blickten die Teilnehmer der Altstadtführung in Feldkirch
Hoch hinaus blickten die Teilnehmer der Altstadtführung in Feldkirch
Auch das private Brettauer Haus in Hohenems öffnete seine Pforten.
Auch das private Brettauer Haus in Hohenems öffnete seine Pforten.
Auch im Bregenzer Kloster Riedenburg gab's Geschichten für Groß und Klein.
Auch im Bregenzer Kloster Riedenburg gab's Geschichten für Groß und Klein.
Der Jüdische Friedhof in Hohenems ist nicht nur Vergangenheit!
Der Jüdische Friedhof in Hohenems ist nicht nur Vergangenheit!
Führung durch die Burgruine Alt-Ems nach erfolgreicher Eröffnung des Denkmaltages in Hohenems.
Führung durch die Burgruine Alt-Ems nach erfolgreicher Eröffnung des Denkmaltages in Hohenems.
 

 

Wir bedanken uns bei: