Heimat großer Töchter

24. September 2017

Das war der Tag des Denkmals in der Steiermark


Mit über 6.000 BesucherInnen war der Tag des Denkmals 2012 der bislang erfolgreichste in der Steiermark.

Am „Tag des Denkmals“ öffneten das Bundesdenkmalamt gemeinsam mit den Eigentümer/innen die Türen zu 31 Denkmalen in der Steiermark und Slowenien. Alle teilnehmenden Denkmale boten ein vielfältiges Programm. Einen Besucherrekord konnte Burg Rabenstein verzeichnen. Normalerweise nicht zugängliche Denkmäler wie das Schloss Spielfeld oder die Hl. Geist Kapelle in Bruck an der Mur waren ebenfalls große Publikumsmagnete. Neben Präsentationen von laufenden Restaurierungen oder spannenden Führungen gab es auch verschiedenste Kinderaktionen.

Die Rückmeldungen waren sehr positiv. Dieses Ergebnis war vor allem durch das Mitwirken und Engagement der vielen Objekt-EigentümerInnen und deren MitarbeiterInnen möglich. Ihnen gilt besonderer Dank!"

Im freien Feld war man den archäologischen Ausgrabungen ganz nah. Foto: Brugger
Im freien Feld war man den archäologischen Ausgrabungen ganz nah. © Brugger
Philipp Harnoncourt hatte mit seinen Geschichten die volle Aufmerksamkeit der BesucherInnen. Das Interesse am versteckten Kleinod war enorm. Foto: Johann Eilmer
Philipp Harnoncourt hatte mit seinen Geschichten die volle Aufmerksamkeit der BesucherInnen. Das Interesse am versteckten Kleinod war enorm. © Johann Eilmer
Mit einer installativen Performance ging um 21.00 Uhr der steirische Denkmaltag zu Ende. Foto: Weidenhoffer
Mit einer installativen Performance ging um 21.00 Uhr der steirische Denkmaltag zu Ende. © Weidenhoffer
Dagmar Drnek mit dem Obmann des Georgsvereines Leitner Walter, LAbg Bgm Hermann Hartleb und Pfarrer Florian Zach_c_Spitzer.
Dagmar Drnek mit dem Obmann des Georgsvereines Leitner Walter, LAbg Bgm Hermann Hartleb und Pfarrer Florian Zach. © Spitzer
Der Literat Alfred Kolleritsch bei der Eröffnung im Museum der Wahrnehmung in Graz. Foto: Röss
Der Literat Alfred Kolleritsch bei der Eröffnung im Museum der Wahrnehmung in Graz. © Rössl
Rosegger liest Rosegger. Foto: Rössl
Rosegger liest Rosegger. © Rössl
Kaiserin Zitas Fahne wurde exklusiv in Schloss Feistritz gezeigt. Foto: Deutsch
Kaiserin Zitas Fahne wurde exklusiv in Schloss Feistritz gezeigt. © Deutsch
In der Georgibergkirche in Kindberg wurde nach der Bläsermatinee im ehem. Kirchenraum ausgiebig "getafelt". Foto: Mohringer
In der Georgibergkirche in Kindberg wurde nach der Bläsermatinee im ehem. Kirchenraum ausgiebig "getafelt". © Mohringer
Kein Wunder, dass das Foto unscharf ist: In der Thalia wurde wild getanzt zum Boogy Woogy. Foto: Rössl
Kein Wunder, dass das Foto unscharf ist: In der Thalia wurde wild getanzt zum Boogy Woogy. © Rössl
Menschen strömen durch den Tiefenspeicher der Steiermärkischen Landesbibliothek. Foto: Rössl
Menschen strömen durch den Tiefenspeicher der Steiermärkischen Landesbibliothek. © Rössl
Gut besuchte hl. Messe mit Pfarrer Mag. Johann Anton Hölbing vor der 2010 – 2011 restaurierten Heiligen Stiege. Musikalische Umrahmung durch das Quartett „Girls 4 Clarinet“.
Gut besuchte hl. Messe mit Pfarrer Mag. Johann Anton Hölbing vor der 2010 – 2011 restaurierten Heiligen Stiege. Musikalische Umrahmung durch das Quartett „Girls 4 Clarinet“.
Burg Rabenstein wurde regelrecht gestürmt. Über 800 Interessierte fanden den Weg nach oben_c_Masako Yoshida.
Burg Rabenstein wurde regelrecht gestürmt. Über 800 Interessierte fanden den Weg nach oben. © Masako Yoshida
Die Führung mit dem Hausherren der Ruine Peggau war vor allem bei den Menschen aus der Nachbarschaft gefragt. Foto: Darnhofer
Die Führung mit dem Hausherren der Ruine Peggau war vor allem bei den Menschen aus der Nachbarschaft gefragt. © Darnhofer
Mehrere Hundert Interessierte konnten sich vom Fortschritt der Sanierungsarbeiten überzeugen. Foto: Mohringer
Mehrere Hundert Interessierte konnten sich vom Fortschritt der Sanierungsarbeiten überzeugen. © Mohringer
Egel, welches Angebot Ernst Lasnik für den Tag des Denkmals auswählt. Seine Führungen zählen immer zu den Highlights des Bezirkes Voitsberg. Foto: Karl Mayer
Egel, welches Angebot Ernst Lasnik für den Tag des Denkmals auswählt. Seine Führungen zählen immer zu den Highlights des Bezirkes Voitsberg. © Karl Mayer
Reges Interesse bei den Ausführungen von Restaurator Schwarz. Foto: Rössl
Reges Interesse bei den Ausführungen von Restaurator Schwarz. © Rössl