< Illusion >

28. September 2014

Vorschau 2014

Auf einer spannenden Entdeckungsreise lernen Sie am Tag des Denkmals Orte der < Illusion > kennen. Illusion als bewusst herbeigeführte Sinnestäuschung findet man überall in der Kunst und Architektur. Deckenmalereien, die uns in den Himmel blicken oder Wände, die uns in einen bezaubernden Garten eintreten lassen – das sind zwei Beispiele illusionistischer Malerei, die Schein als Wirklichkeit vortäuschen. Etwa 300 Denkmale, wie Theater, Kinos oder künstliche Ruinen werden am 28. September 2014 für Sie geöffnet sein.

Was ist der Tag des Denkmals?

Der Tag des Denkmals ist der österreichische Beitrag zur europäischen Initiative der European Heritage Days (EHD) und die einzige Großveranstaltung für das materielle Kulturerbe in Österreich.

Tag des Denkmals 2013
© Graphische, Foto Bergmeier und Nitsche
Dr. Barbara Neubauer
Mit 305 Programmpunkten bot der Tag des Denkmals 2013 kostenlosen Zutritt zu sonst oft verschlossenen Orten. Unser besonderer Dank gilt allen, die diese Feier für Österreichs Kulturerbe ermöglicht haben, ganz besonders den DenkmaleigentümerInnen und den PartnerInnen des BDA, sowie den 70.700 BesucherInnen!

Dr. Barbara Neubauer, Präsidentin des Bundesdenkmalamtes
Tag des Denkmals 2013